Datenschutzerklärung

1. Verantwortliche Stelle

Die Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist die Firma trafficrunner GmbH, Hauptstraße 60, 91054 Erlangen und verarbeitet die von dem Betroffenen (hier Kunde genannt) mitgeteilten Daten gemäß den Bestimmungen der DSGVO (Europäischen Datenschutz-Grundverordnung).

2. Zuständig für Datenschutz

Bei der trafficrunner GmbH ist Herr Andreas Spilgies Telefon 0049 (0)800 801 00 20, E-Mail service@trafficrunner.de zuständig.

3. Rechtsgrundlage

Im Rahmen der Kontaktaufnahme mit der trafficrunner GmbH (z.B. per Kontaktformular oder E-Mail) werden personenbezogene Daten erhoben. Welche Daten im Falle eines Kontaktformulars erhoben werden, ist aus dem jeweiligen Kontaktformular ersichtlich. Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung des Anliegens des Kunden bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist das berechtigte Interesse der trafficrunner GmbH an der Beantwortung des Kundenanliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

4. Übermittlung personenbezogener Daten an Empfänger

Zur Erfüllung des Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, werden die personenbezogenen Daten des Kunden, die an die trafficrunner GmbH übermittelt werden, folgenden Empfängern zugänglich gemacht:
a) Telefonie: dtms GmbH, Taunusstraße 57, 55118 Mainz, Deutschland
b) Server-Hosting/Rechenzentrum: Host Europe GmbH, Hansestrasse 111, 51149 Köln, Deutschland
c) Bank: Stadt- und Kreissparkasse Nürnberg, Lorenzer Platz 12, 90402 Nürnberg,
d) Versanddienstleister: Deutsche Post AG, Charles-de-Gaulle-Straße 20, 53113 Bonn, Deutschland, oder an die DHL Paket GmbH, Sträßchensweg 10, 53113 Bonn, Deutschland
e) E-Mail-Dienstleister: Microsoft Corporation, One Microsoft Way Redmond, WA 98052 USA
f) unsere Steuerkanzlei und Versandsysteme für E-Mail
Ohne eine schriftliche Einwilligung des Kunden werden die personenbezogenen Daten nicht an weitere Dritte übermittelt, es sei denn, dass dieses aufgrund gesetzlicher Anordnung erfolgen muss.

5. Cookies

Die trafficrunner GmbH verwendet auf verschiedenen Webseiten Cookies, um den Besuch seiner Webseiten attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Rechner des Besuchers abgelegt werden. Die meisten der vom Verantwortlichen verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung wieder von der Festplatte des Besuchers gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf dem Rechner des Besuchers und ermöglichen es dem Verantwortlichen, den Rechner des Besuchers beim nächsten Besuch wieder zu erkennen (sog. dauerhafte Cookies). Selbstverständlich kann der Besucher die Cookies jederzeit ablehnen, sofern der benutzte Browser dies zulässt.

6. Drittstaatentransfer

Im Rahmen der Nutzung von Microsoft Corporation findet eine Übermittlung der personenbezogenen Daten an Microsoft Corporation, One Microsoft Way Redmond, WA 98052 USA, statt. Ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission fehlt. Microsoft Corporation ist aber Mitglied im EU-US Privacy Shield. Weitere Informationen zum EU-US Privacy Shield finden Sie unter der URL:
www.privacyshield.gov

7. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten bemisst sich anhand der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen). Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind und/oder unsererseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht.

8. Ihr Rechte als Kunde

a) Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO: Als Kunde haben Sie insbesondere ein Recht auf Auskunft über Ihre von der trafficrunner GmbH verarbeiteten personenbezogenen Daten.
b) Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO: Sie haben als Kunde ein Recht auf unverzügliche Berichtigung betreffender unrichtiger Daten und/oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten unvollständigen Daten;
c) Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO: Sie haben als Kunde das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten bei Vorliegen der Voraussetzungen des Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu verlangen. Dieses Recht besteht jedoch insbesondere dann nicht, wenn die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
d) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO: Sie haben als Kunde das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, solange die von Ihnen bestrittene Richtigkeit Ihrer Daten überprüft wird, wenn Sie eine Löschung Ihrer Daten wegen unzulässiger Datenverarbeitung ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, wenn Sie Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, nachdem wir diese Daten nach Zweckerreichung nicht mehr benötigen oder wenn Sie Widerspruch aus Gründen Ihrer besonderen Situation eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe überwiegen;
e) Recht auf Unterrichtung gemäß Art. 19 DSGVO: Haben sie als Kunde das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen Ihre betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.
f) Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO: Sie haben als Kunde das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch machbar ist;
g) Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO: Sie haben das Recht als Kunde, eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen, sofern eine weitere Verarbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen Verarbeitung gestützt werden kann. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt;
h) Recht auf Beschwerde gemäß Art. 77 DSGVO: Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie — unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs — das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes.

9. Widerrufsrecht

Haben Sie als Kunde die Einwilligung zu der Verarbeitung der Ihnen betreffenden personenbezogenen Daten für eine oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben, so steht Ihnen die Möglichkeit des Widerrufes mit Wirkung für die Zukunft zu.
Machen Sie als Kunde von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch, beenden wir als trafficrunner GmbH die Verarbeitung der betroffenen Daten. Eine Weiterverarbeitung bleibt aber vorbehalten, wenn wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtansprüchen dient.

10. Beschwerderecht des Kunden bei zuständiger Aufsichtsbehörde

Als Kunde steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Bayrische Landesbeauftragte für Datenschutz Prof. Dr. Thomas Petri, Wagmüllerstraße 18, 80538 München.

11. Datenbereitstellung

Zur Erfüllung des Vertrages benötigt die trafficrunner GmbH erforderliche Pflichtangaben. Diese sind Firmenname, Anrede, Vor- und Nachname, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, VAT-Nr. und Bankverbindung.
Darüber hinausgehende Angaben sind für den Vertragsschluss nicht erforderlich und sind somit freiwillig. Ohne die für den Vertragsschluss erforderlichen Pflichtangaben kommt kein Vertragsschluss zustande.